Willkommen im Kultur- und Seminarlokal 5ème Etage. Ihr Mietlokal für private und öffentliche Anlässe in der Berner Matte. 031 311 11 97


TOKO TELO - Musik aus Madagaskar

Monika Lala Njava (vocal)
D'Gary (guitar)
Joël Rabesolo (guitar)

DO, 24. Oktober 2019, 20:00
Ein Musik der Welt Konzert in Zusammenarbeit mit 5ème Etage / World Café
5ème Etage, Mühlenplatz 11, Bern
Für Reservationen beachten Sie bitte die nebenstehende Menue-Leiste.
Abendkasse ab 19:00, Eintritt 30.- / ermässigt 20.-

Ermässigung für GönnerInnen Musik der Welt / sounds of india / CulturAll / Amdathtra Lausanne / ADEM Geneve / Verein WOW ZH / Kulturlegi / Studenten/innen mit Ausweis / Kinder und Jugendliche bis 20 Jahre.

5eme Etage - World Cafe

Tuesday Jazz-Jam, wir geben wieder jeden Dienstag den Ton an....

MOE+SCHING

 

 

Donnerstag, 07. November
Abendkasse

 

Türöffnung & Essen (vegetarisch): 19:00

 

 

Konzertbeginn: 20:30

 

Moe+Sching besteht aus den Gebr. Mösching.

 

Das Mundart-Gitarrenduo tritt pro Jahr ein Mal gemeinsam auf und zelebriert einen ureigenen Blend aus Bärndütsch-Noir, Strassen-Swing, Akustik-Reggae und staubigem Folk mit Improvisation, Wortwitz, Nachdenklichkeit und Attitüde.

 

Texter und Komponist Dominik Mösching erforscht an der Uni St. Gallen Organisation, Kaffeekultur und Globalisierung. Nachts ist er Gitarrist und Liedermacher mit Einflüssen wie Mani Matter, Tryo, Die Ärzte und Tom Waits. Samuel Mösching lebt als Berufsmusiker bereits seit sechs Jahren in Chicago, wo er als Jazzmusiker und in der Popindustrie seinen Lebensunterhalt verdient.

 

In den Neunzigern, als alles begann, groovten die beiden Brüder die Tiefen des Erwachsenwerdens ironisch weg. Die Gräben der Gesellschaft bearbeiteten sie im Sturm und Drang der Nullerjahre mit schnellen Soli und kompromisslosem Gesicht. Die Abgründe, sie sind geblieben; die Persönlichen, die Politischen. Doch jetzt, in den Zehnerjahren, stürzen sich Moe+Sching nicht auf sie, sondern tief in sie hinein. Mit Verve, ohne Rücksicht auf Verluste, mit unbändiger Lust auf Reibung, Energie und Rhythmus. Mit einigen Kilos mehr an Erfahrung und einigen Kilometern mehr an Perspektive. Die beiden wissen: Man ist Teil des Weltengangs. Man lebt.